Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Wurst wird teurer

Der Schweizer Fleisch-Fachverband hält es für unvermeidbar, nach einem starken Anstieg bei Rohmaterialpreisen die Preise für Rinds- und Schweine- Wurstwaren anzupassen.


Publiziert: 11.03.2019 / 09:45

Während der Hitzeperiode letzten Sommer wurden viele Kühe geschlachtet und gleichzeitig rund 40% weniger Kuhhälften importiert, steht in der Medienmitteilung des Fachverbandes. Beides führe dazu, dass sich die Preise für Rindswurstfleisch vor allem seit Jahresbeginn mit rund 1.50 CHF pro kg massiv erhöht haben und voraussichtlich noch weiter ansteigen werden.

Beim Schweinefleisch hingegen sei seit Jahren des Überangebotes erstmals wieder ein geringeres Angebot festzustellen. Die Schlachtschweinepreise und folglich die Schweinewurstfleisch-Preise seien gestiegen. Der Schweizer Fleisch-Fachverband erachtet demnach eine umgehende Preiserhöhung für Rinds- und Schweinefleisch- Wurstwaren von 7 bis 10% als absolut notwendig.

lid

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
Bratwurst überholt Schinken
Im letzten Jahr hat die Schweizer Bevölkerung gemäss Bundesamt für Landwirtschaft erstmals mehr Bratwürste gegessen als Schinken.
Artikel lesen
Im letzten Jahr hat der Absatz von Bratwürsten um 0,7 Prozent auf 11'436 Tonnen zugenommen. Gemäss Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) entspricht dies 82 Millionen Würsten à 140 Gramm. Die gute Grillsaison habe den Bratwurst-Absatz angekurbelt. Laut BLW wurden im letzten Jahr mengenmässig erstmals mehr Bratwürste verkauft als Schinken. Umsatzmässig ist Schinken mit 297,6 Mio. Franken aber noch ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!