Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Wird HOLL-Raps von Palmöl verdrängt?

Das HOLL-Rapsöl könnte durch importiertes Palmöl verdrängt werden. Das befürchtet der Thurgauer SVP-Nationalrat Markus Hausammann durch den  Abschluss von Freihandelsabkommen mit Palmöl produzierenden Ländern wie Indonesien.


Previous Next

Hausammann hat deshalb in der Wintersession im Dezember eine Interpellation eingereicht. Mit diesem parlamentarischen Vorstoss fragt er den Bundesrat nach den Folgen für die Ernährung der Schweizer Bevölkerung, sollte das einheimische HOLL-Rapsöl (High Oleic Low Linolenic) durch Palmöl verdrängt werden.

Wirtschaftlich bedeutende Kultur

In der Begründung seiner Interpellation schreibt Hausammann, dass Raps mit rund 80'000 Tonnen pro Jahr eine wirtschaftlich wichtige Kultur für die „Wertschöpfungskette Ölsaaten, von den Produzenten über die Sammelstellen bis zu den Ölmühlen“ sei. Die vom Bund unterstützte Züchtung von HOLL-Raps habe die Erschliessung von zusätzlichen Marktsegmenten in der Gastronomie und der Lebensmittelindustrie ermöglicht.

Wichtig für gesunde Ernährung

Hausammann weist darauf hin, dass das Rapsöl nicht nur wirtschaftlich wichtig sei, sondern auch für die gesunde Ernährung. Es mache 25 Prozent des in der Schweiz verwendeten Pflanzenöls aus und leiste einen grossen Beitrag an die Versorgung mit „gesunden ungesättigten Fettsäuren“. Sowohl das konventionell wie auch das HOLL-Rapsöl enthielten nur rund sieben Prozent gesättigte Fettsäuren, Palmöl hingegen fast 50 Prozent. Zudem sei, so Hausammann, Rapsöl die einzige bedeutende einheimische Quelle für Omega-3-Fettsäuren.

BauZ

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns