Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Winteraspekte von Stauden und Gräsern im Garten

Ordnung muss sein! Aber zu viel Ordnung im Garten ist schlecht für das Überwintern von Insekten und Vögeln, und sie verhindert das Entstehen von schönen Bildern und Freude an der Natur.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Im März ist die Zeit, um in die Pflege des Staudenbeets zu investieren
15.03.2019
Der Frühling ist die optimale Zeit, Staudenbeete zu bearbeiten und die Grundlagen zu legen für ein blütenreiches Jahr. Wer jetzt etwas Zeit ins Staudenbeet investiert, kann es danach gelassener nehmen, insbesondere auch, wenn die Stauden genügend dicht gepflanzt sind.
Artikel lesen
Spätestens bis Ende März, Anfang April ist Zeit für einen Rückschnitt der Stauden, bevor ein Neuaustrieb erfolgt. Die Stängel dabei zerkleinern und liegen lassen oder kompostieren. Unbedingt auch Kleingehölze wie Lavendel auf einen Drittel reduzieren. Die Pflanzen bleiben so kompakt. Gleichzeitig jätet man die Staudenbeete gründlich durch und nutzt die Gelegenheit, seinen Lieblingen, wo nötig, ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns