Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Wie sieht es mit den Direktzahlungen aus, wenn ein Betriebsleiter in Rente geht?

Gebrüdergemeinschaften kommen auch heute noch vor. Wie geht es aber nach dem 65. Lebensjahr eines Bruders weiter? Damit der Betrieb seine Direktzahlungen weiterhin zu 100% bekommt, müssen die Betriebsleiter einiges beachten.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Darf man über 65 noch melken?
10.08.2017
Generationengemeinschaft und Direktzahlungsabzüge: Expertin Cornelia Hürzeler von «Agriexpert» erklärt, was zu regeln ist.
Artikel lesen
Cornelia Hürzeler ist bei Agriexpert Fachverantworliche Betriebsführung und Kooperation. Sie erklärt, was vor der Grüundung einer Generationengemeinschaft (GG) abzuklären und zu beachten ist. Die Generationengemeinschaften sind am zunehmen. Was sind die Vorteile einer GG? Cornelia Hürzeler: Eine Generationengemeinschaft ist eine beliebte Gesellschaftsform für die gemeinsame Betriebsführung ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns