Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Weiterhin keine Robotermilch für Sbrinz-Käse

Einige Sortenorganisationen haben automatische Melksysteme in ihrem Pflichtenheft zugelassen, andere nicht. Bei Sbrinz befürchtet man, der Käse könnte ranzig werden. Laut Gruyère ist dieses Risiko unbestritten.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Forschung: "Robotermilch" ist für Käse geeignet
23.10.2019
In einer neuen Studie konnte festgestellt werden, dass «Robotermilch» für Käse genutzt werden kann.
Artikel lesen
In älteren Studien zum Thema Milchqualität fiel auf, dass erhöhte Buttersäurewerte auf die kurze Zwischenmelkzeit zurückzuführen sind, wie es im Melkroboter häufig der Fall ist. Dies hatte zur Folge, dass Käsereien den Roboter-Betrieben eine minimale Zwischenmelkzeit vorschrieben. Melkroboter sind im Zusammenhang mit der Käseproduktion teil-weise noch heute im Verruf. Zu Unrecht, wie nun eine ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns