Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Wechsel an der Pharmalys-Spitze: Amir Mechria tritt zurück

Nachdem Hochdorf am Dienstag die Unternehmenszahlen für das erste Halbjahr 2019 publizierte, ist am Mittwochabend Amir Mechria aus dem Verwaltungsrat der Hochdorf-Tochterfirma Pharmalys zurückgetreten.


Publiziert: 21.08.2019 / 20:28

Es ist eine kurze Meldung: "Amir Mechria informierte den Verwaltungsrat der Pharmalys Laboratories SA, eine Tochtergesellschaft der Hochdorf Holding AG, heute über seinen sofortigen Rücktritt als Mitglied und Vizepräsident des Verwaltungsrates der Pharmalys Laboratories SA." Das schreibt Hochdorf am Mittwochabend in einer kurzen E-Mail an die Medien. Die Gruppe nehme vom Rücktritt von Amir Mechria Kenntnis, hiess es weiter.

Zu den Hintergründen des Rücktritts von Mechria schreibt Hochdorf nichts.

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Milchverarbeiter Hochdorf in einer "ernstzunehmenden Krise"
Der Luzerner Milchverarbeitungsbetrieb muss im ersten Halbjahr 2019 einen massiven Gewinneinbruch hinnehmen. Grund dafür sind erhebliche Debitorenrückstellungen und Wertberichtigungen und fehlende flüssige Mittel.
Artikel lesen
Der Luzerner Milchverarbeitungsbetrieb Hochdorf muss im ersten Semester 2019 einen Unternehmensverlust von -63,6 Mio Franken hinnehmen. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, liegen die Gründe dafür in der Hochdorf-Tochter Pharmalys und in notwendig gewordenen Wertberichtigungen. Die Gruppe befinde sich in einer ernstzunehmenden Krise, heisst es weiter. Konkreter droht der Firma das Geld ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!