Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Was sucht ein Kalb vor der Migros?

Auf den sozialen Netzwerken zirkuliert derzeit ein Bild eines Kalbs, das vor einer Migros-Filiale angebunden ist. Was steckt dahinter? Das Kalb heisst Léo und sein Besitzer Gaëtan Dübler wandert derzeit mit ihm quer durch die Schweiz.


Publiziert: 08.07.2016 / 12:06

Der «Blick am Abend» und das «Toggenburger Tagblatt» haben das Rätsel um das Kalb vor einer Migros-Filiale in Wattwil SG gelüftet: Der achtmonatige Stier heisst Léo und gehört Gaëtan Dübler aus Yverdon VD. Das Duo wandert auf dem Jakobsweg aus der Romandie nach Rorschach SG. Fast zwei Monate sind die beiden schon unterwegs. Das Ziel ist bald erreicht.

Der 37-Jährige studierte ursprünglich Journalismus, änderte sein Leben dann aber radikal. Der Lebenskünstler mit landwirtschaftlichen Wurzeln will ein Geschäft mit Trekking-Touren aufbauen, aber nicht etwa mit Eseln, sondern mit Stieren. In die Schule dafür ging er bei einem Stierenzüchter im Elsass.

Léo sei inzwischen in der Lage, mehr als zehn Stunden am Tag zu laufen, erklärt Dübler gegenüber dem «Toggenburger Tagblatt». Probleme macht der Stier keine, sein Besitzer muss die Behörden aber regelmässig über ihren jeweiligen Aufenthaltsort informieren.

jw

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
Werbung
Werbung
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!