Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Was ist biologisch reaktiver Stickstoff?

Geht es um die Umweltauswirkungen von Stickstoff, wird oft von biologisch reaktivem Stickstoff gesprochen. Doch was ist das genau? Eine kurze Erklärung.


Die Luft besteht zu 78 Prozent aus biologisch nicht aktivem elementarem Stickstoff (chemisch: N2). Diesen Stickstoff können vor allem Leguminosen für das Wachstum nutzen, die meisten anderen Pflanzen nicht. Für Lebensprozesse hochrelevant ist der reaktive Stickstoff: Ammoniak, Nitrat, Lachgas, Stickoxide usw.

Der reaktive Stickstoff aus der Luft gelangt mit dem Regen oder in trockener Form auf den Boden und wirkt dort als Dünger oder in überschüssigen Mengen als Schadstoff.

pd

 

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns