Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Wallis: Broschüre informiert über heimische Fledermäuse

27 der 30 heimischen Fledermausarten in der Schweiz leben im Wallis. Eine Broschüre informiert über ihren Schutz und die Biologie dieser eher unbekannten, aber nützlichen Tiere.


Publiziert: 20.08.2019 / 10:52

Die Broschüre "Fledermäuse im Wallis" stellt auf 20 Seiten die wichtigsten Walliser Arten vor und geht auf ihren Lebensraum und ihre Gewohnheiten ein, wie der Kanton in einer Medienmitteilung schreibt.

Unbekannte "Flügelhände"

Der wissenschaftliche Name der Fledermäuse Chiroptera bedeutet übersetzt passender Weise "Flügelhand". Wie viele Leute wissen, orientieren sie sich mit für den Menschen unhörbaren Rufen. Was weniger bekannt ist, dass sie auch bei der Kontrolle der Insektenpopulation helfen können.

 

 

   

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Insekten über Nacht loswerden
Fledermäuse sind gefrässig und ihre Leibspeise sind Lebewesen, die auf Feldern zum Problem werden können: Insekten. Australien zeigt beispielhaft, wie man mit Fledermäusen Pestizide einsparen könnte.
Artikel lesen
Pestizide in der Landwirtschaft haben verschiedene negative Auswirkungen. Andererseits werden sie oftmals als unverzichtbar bezeichnet. Alternativen sind da sehr erwünscht, erst recht, wenn damit eine seltene Tiergruppe mehr gefördert werden kann. Nachtdienst im Weingut In Australien werden kleine Fledermäuse bereits auf zwölf Weinbaubetrieben eingesetzt. Wie die Biologin Elisa Sparrow im ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!