Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Vorsicht: Listerien in Käse von der Bio-Bergkäserei Goms

In fünf Käseprodukten der Walliser Bio-Bergkäserei Goms sind Listerien gefunden worden. Eine Gefahr für die Gesundheit kann nicht ausgeschlossen werden.


Publiziert: 13.11.2019 / 15:15
Previous Next

Die Bakterien wurden im Rahmen interner Kontrollen festgestellt, wie das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV in einer öffentlichen Warnung schreibt.

Rückruf ist gestartet

Da Listerien ein Gesundheitsrisiko sein können (siehe Kasten), wurden die betroffenen Produkte umgehend aus dem Verkauf genommen und ein Rückruf gestartet. Das BLV rät, diesen Käse nicht zu konsumieren. 

Betroffene Produkte: 

  • Bio Gomser 11 Bio Knospe, Laibe à 4,5 kg / portioniert; offen verkauft von 26.09.2019-28.10.2019
  • Baschi Chääs Bio Knospe, 700 g; offen verkauft von 26.09.2019-28.10.2019
  • Bascheli Bio Knospe, 300 g; offen verkauft von 26.09.2019-28.10.2019
  • Gommer Fee Bio Knospe, 250 g; bis und mit Verbrauchsdatum: 09.12.2019
  • Rote Fee Bio Knospe, 250 g; bis und mit Verbrauchsdatum: 27.11.2019 

Verkauft wurden sie bei folgenden Anbietern:

  • Verkaufsladen und Online Handel der Bio-Bergkäserei Goms
  • Metzgerei Nessier, Münster
  • Gommer Bäckerei, Münster
  • Volg Filialen Goms (Oberwald, Ulrichen, Reckingen, Bellwald, Ernen, Lax, Binn)
  • Walliser Spezialitäten, Oggenfuss Brig
  • Novena Frischschprodukte, Ulrichen
  • Bäckerei Bellwald
  • Dorfladen Biel (VS)
  • Biosource Neuchâtel

Nicht immer gefährlich

Eine Infektion mit Listerien ist für Menschen mit intaktem Immunsystem meist kein Problem und verläuft milde oder sogar ohne Symptome. Ist das Immunsystem hingegen geschwächt, können Listerien gefährlich werden und unter Umständen zum Tod führen. Bei Schwangeren kann es zu einer Fehlgeburt, oder beim Neugeborenen zu einer Blutvergiftung oder Hirnhautentzündung kommen.  

 

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Auftrag aus Asien: Käserei stellt pinken Käse her
16.01.2019
Eine Käserei aus dem Toggenburg hat einen speziellen Auftrag aus Asien bekommen. Ein pinker Käse war der Wunsch. Nun ist die Entwicklung fertig.
Artikel lesen
Sieben Monate dauerte der Entwicklungsprozess, wie "20 Minuten" berichtet. «Die grösste Herausforderung war, einen natürlichen Farbstoff zu finden, der den Reifungsprozess des Käses nicht verändert», so der Käser Jürg Stadelmann gegenüber der Pendlerzeitung. Die ersten Versuche mit Randen und Erdbeeren scheiterten. Doch dann war das richtige Material gefunden. Welches es ist, verrät die Käserei ...
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!