Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Vorsicht beim Einstieg in die Güllegrube

Für die Kontrolle der Güllegruben muss entweder die Landwirtin oder nur der Kontrolleur in die Güllegrube einsteigen, um allfällige Risse und andere Mängel zu entdecken. Dies ist jedoch eine heikle Angelegenheit. Belüftung und Sicherung sind ein muss.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Wie dicht sind unsere Güllegruben in der Schweiz?
13.12.2020
Die Dichtheitskontrollen der Güllegruben auf Schweizer Landwirtschaftsbetrieben sind in vollem Gange. Wie läuft die Kontrolle ab? Welche Kantonalen Unterschiede gibt es? Und wieviele Güllelöcher rinnen?
Artikel lesen
Die Kontrollen der Güllegruben sind ein viel diskutiertes Thema. Im Kanton Bern sind die Kontrollen und Sanierungen derzeit am Anlaufen, während sie in anderen Kantonen bereits nahezu abgeschlossen sind. Für sauberes Wasser Geregelt ist die Überprüfung der Güllelagerbehälter im Gewässerschutzgesetz von 1991. In Artikel 15 «Erstellung und Kontrolle von Anlagen und Einrichtungen» steht: «Die ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns