Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Vogelgrippe bei deutschen Legehennen festgestellt

In einem Legehennenbetrieb mit 70'000 Tieren in Mecklenburg-Vorpommern ist die Vogelgrippe H5N8 festgestellt worden. Es ist bereits der zweite betroffene Hof im Bundesland.


Es handelt sich um den zweiten Fall bei einem Betrieb im deutschen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern, wie Animal Health Online berichtet. Beide betroffenen Betriebe liegen im Landkreis Rostock.

Rund um die Betriebe wurden Sperrbezirke und Beobachtungsgebiete festgelegt. In betroffenen Ställen müssen die Hennen gekeult werden.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Bund: Alarmstufe Rot in der Schweiz wegen Vogelgrippe
07.02.2020
Der Bund erachtet die Vogelgrippe-Gefahr in der Schweiz als gross. Er empfiehlt konkrete Massnahmen zum Schutz der Tierbestände.
Artikel lesen
Auslöser für die Hochstufung sind bestätigte Fälle von hochansteckender Vogelgrippe in kommerziellen Trutenmastbetrieben in Polen, wie das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) bekanntgab. Auch aus Ungarn, der Slowakei, Rumänien und Tschechien liegen bestätigte Fälle bei Puten, Legehennen, Enten, Gänsen und Perlhühnern aus Mastbetrieben oder Hobbyhaltungen vor. Bereits in ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns