Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Viehzucht-Serie: Wie zwei Giganten die Zucht prägten

Die Simmentalerstiere Diamant Palézieux und Fez Kreuzweg waren vor 50 Jahren die Stiere der Zukunft. Noch heute kommen sie in vielen Abstammungen vor.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Viehzucht: Pickel, der eigentlich Pius hiess, prägte lange Zeit das Zuchtgeschehen
27.08.2019
Mit fast 44 000 Töchtern geht der Red-Holstein-Stier Pickel in die Geschichte ein.
Artikel lesen
Wer kennt oder kannte ihn nicht: Den Red-Holstein-Stier Pickel. 1990 geboren hat er heute fast 44 000 Töchter mit einem Milchleistungsabschluss. Pickel war ab den 90er-Jahren das Mass aller Dinge. Es gab wohl keinen Betrieb, in dem keine Pickel-Kuh stand. Der Caveman-Sohn aus der bekannten Tino-Tochter Lydia hatte die Gabe, die ganz besondere Kuh zu züchten und am Schluss hatte er viele solche ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns