Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Urs Brändli zu den neuen Bio-Futtervorschriften: «Kreisläufe werden geschlossen»

Urs Brändli ist Bio-Suisse-Präsident und sieht den ab 2022 geltenden Richtlinien mit Optimismus entgegen.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Bio Suisse: Nur noch Schweizer Knospe-Raufutter ab 2022
01.03.2020
Ab 2022 gelten zwei neue Fütterungsrichtlinien für Knospe-Produzenten. Kraftfutter wird reduziert und Importfutter verboten.
Artikel lesen
Ab dem ersten Januar 2022 soll Knospe-Wiederkäuern nur noch Schweizer Knospe-Futter verfüttert werden. Das betrifft sowohl Raufutter als auch Kraftfutter. Bisher war Vorschrift, dass 90 Prozent des Futters nach Knospe-Richtlinien produziert werden musste. Die restlichen 10% mussten zwar auch bio-zertifiziert sein, konnten aber auch nach Schweizer Bio-Verordnung produziert sein oder aus ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns