Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Unfallverhütung: Den Aufprall testen

Wie fühlt sich ein Aufprall an? An der Unfallverhütungstagung der Beratungsstelle für Unfallverhütung in der Landwirtschaft (BUL) konnten die Teilnehmer solch eine Erfahrung testen.


Mit dem Traktor ist man nicht nur auf dem Feld unterwegs, sondern auch auf der Strasse. Im Strassenverkehr kann schnell ein Unfall passieren.

Voll in die Gurten gepresst

Wie sich ein Aufprall anfühlt, konnten die Teilnehmer der BUL-Tagung in einem Aufprall-Simulator erleben. Dafür sollten sich die Insassen zuerst Anschnallen. Dann fuhr der Smart mit nur zehn Stundenkilometern in einen Vollstopp. Das Gefühl, voll in die Gurten gepresst zu werden, und das mit nur 10 km/h war doch allen Teilnehmern sehr eingefahren. Nicht vorzustellen, wenn man noch schneller unterwegs wäre oder ohne die Gurten!

"Sei kein Schlauch, schütze deinen Bauch"

Bereits ein Aufprall mit 30 km/h kann tödlich enden, lernten die Anwesenden an diesem Posten. Zudem galt es, Slogans zu suchen für die Gurt-Kampagne der BUL. Dafür gab es verschiedene Vorschläge, z. B.: "Ohni Gurt bisch furt", oder "Sei kein Schlauch, schütze deinen Bauch". 

Unfallverhütung: "Zum Glück war ich angegurtet!"

Dieser Artikel ist Teil des Artikels "Unfallverhütung: "Zum Glück war ich angegurtet!"". Hier geht es zum Hauptartikel.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Unfallverhütung: "Zum Glück war ich angegurtet!"
16.09.2019
An der Unfallverhütungstagung war das Tragen von Sicherheitsgurten das Thema. Frédéric Teuscher berichtete von seinem Unfall.
Artikel lesen
Vallorbe Es ist ein grauer Nachmittag im April in Vallorbe VD. Frédéric Teuscher bringt auf einem Feld Gülle aus. In Vallorbe ist das Gelände hügelig und auch ziemlich steil. Bekannte Verhältnisse Doch Frédéric Teuscher kennt dieses Gelände, er ist damit aufgewachsen. Die Maschinen und Traktoren sind mit Doppelrädern ausgestattet. Der Landwirt bringt also Gülle aus auf so ein Feld am Hang. Dies ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns