Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Über 80 Bewerbungen für den «Lehrling des Jahres» - wir sagen danke!

Über 80 kreative Bewerbungen für den «Lehrling des Jahres» sind bei der BauernZeitung eingegangen. Darüber freuen wir uns riesig! Eine Jury wählt jetzt 10 Favoritinnen und Favoriten, die am 12. März veröffentlicht werden.


Das Büro der Bauernzeitung am Dammweg 3 in Bern ist bunt geworden. Im Gang stehen Corona-konform vereinzelt Redaktorinnen oder Redaktoren und bewundern die Beiträge zur jüngst lancierten Ausschreibung «Lehrling des Jahres». Über 80 Einsendungen haben den Weg nach Bern gefunden. Sie begeistern uns mit der Kreativität und Fantasie, welche die jungen Menschen damit beweisen.

Als BauernZeitung waren wir bei der Ausschreibung des Wettbewerbs natürlich etwas voreingenommen. Denn wir sagen: «Du lernst den besten Beruf der Welt.» Klar ist, alle Branchen brauchen junge Berufsleute, die motiviert anpacken. Die Landwirtschaft ist aber kein Berufsfeld, das acht Stunden an fünf Arbeitstagen bietet. Bereits in deiner Ausbildung auf einem Bauernhof nimmst du 10 Stunden Lehrzeit pro Woche mehr in Kauf als andere Gleichaltrige in ihrer Ausbildung. Du bist aber auch wichtig für die Welt, denn du ernährst die Menschen auf ihr. Mit Gemüse, Obst, Milch, Fleisch, Eier, Wein und vielem mehr.

Über 80 Bewerbungen

Dass über 80 junge Menschen an unserer Ausschreibung teilgenommen haben, begeistert uns richtig. Unser Ziel ist es, der Schweiz ihre Landwirtschaft ein wenig näher zu bringen und ihr junge Berufsleute aus dieser Branche vorzustellen. Landwirt(innen), Gemüsegärtner oder auch Winzerinnen sind Multitalente. In kaum einem anderen Berufsfeld muss man in so viele Rollen schlüpfen, wie das in der Landwirtschaft der Fall ist. Man ist Maschinenführer, Entwicklerin, Planer, Betriebswirtschafterin, mal Feldarbeiter, mal Assistenz-Tierarzt oder Erntehelferin. Ihr habt uns geschrieben, gezeichnet, fotografiert und dokumentiert, was euch an eurem Beruf am besten gefällt, und warum ihr euch dafür entschieden habt und worauf ihr stolz seid.

Jury wählt 10 Favoritinnen und Favoriten

Nun werden alle Bewerbungen von der Jury gesichtet. Eine Arbeit, die wir sehr ernst nehmen. Wir müssen uns sputen, denn schon bald muss eine erste Auswahl zum Lehrling des Jahres erfolgen. Am 12. März werden die zehn Favoritinnen und Favoriten in der BauernZeitung und Online veröffentlicht. Wir sind gespannt auf die Entscheidung der Jury und wir können euch verraten, es wird ihr nicht leichtfallen. Ihr habt grandiose Arbeit geleistet. Danke!

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Die BauernZeitung sucht den «Lehrling des Jahres» 2021
22.01.2021
Die BauernZeitung sucht Lehrlinge, die stolz auf ihren Beruf sind und kürt den «Lehrling des Jahres 2021».
Artikel lesen
Im Januar 2021 ist die Ausschreibung der BauernZeitung mit der Suche nach motivierten Lernenden gestartet. Gesucht wird der «Lehrling des Jahres 2021». Die Auszeichnung wird unterstützt von unseren Hauptsponsoren Migros und Agrisano. Unser Patronatspartner ist Agriprof, die Bildungsabteilung des Schweizer Bauernverbands. Weitere Sponsoren sind Ufa und Nebiker Treuhand. Wahre ...
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns