Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Trotz Hitzesommer: Apfelernte übertrifft Erwartungen

Rund 142'000 Tonnen Äpfel wurden letztes Jahr in der Schweiz geerntet. Erwartet worden waren weniger.


Publiziert: 18.01.2016 / 16:08

Trotz des Hitzesommers und schwierigen Bedingungen fiel die Apfelernte höher aus als erwartet, wie die Nachernteschätzung des Schweizer Obstverbandes (SOV) zeigt. Mit rund 142'000 Tonnen Äpfeln liegt die Ernte in etwa auf Vorjahresniveau.

Ein Grund für die gute Ernte trotz Trockenheit ist, dass mittlerweile die meisten Kulturen wenn nötig bewässert werden können. Zudem lag die kritische Zellteilungsphase noch vor der Hitzeperiode.

Angebaut wurden die Äpfel auf 3'862 Hektaren. Damit blieb die Fläche praktisch konstant.

 

lid

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
Werbung
Werbung
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!