Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Trinkwasser-Initiative im Überblick: Alle Artikel, Fakten und Leserbriefe

Die «Trinkwasser-Initiative» kommt am 13. Juni 2021 vors Volk. Hier finden Sie alle relevanten Informationen zur Initiative «Für sauberes Trinkwasser und gesunde Nahrung – Keine Subventionen für den Pestizid- und den prophylaktischen Antibiotika-Einsatz».


Worum geht es bei der Trinkwasser-Initiative? Wir erklären es ganz kurz!

Die Trinkwasser-Initiative will, dass in der Schweiz nur noch jene Betriebe Unterstützungen vom Staat erhalten, die keine Pflanzenschutzmittel einsetzen, ihren Tieren nicht vorsorglich Antibiotika verabreichen und kein Futter für ihre Tiere zukaufen müssen.

Was das genau bedeutet, finden Sie ebenfalls in Kurzfassung unseres Online-Artikels «Die 16 drängendsten Fragen zur Trinkwasser-Initiative»

TV-Diskussionen

 

Die beliebtesten Artikel zur Trinkwasser-Initiative

Voll im Trend

 

 

6 Fakten zur Trinkwasser-Initiative (für sauberes Trinkwasser und gesunde Nahrung) - lesenswertes Listicle vom Schweizer Fachmagazin für Landwirtschaft «die grüne» 

«die grüne» zeigt auf, warum die Volksinitiative den Schweizer Landwirten beim Einsatz von Pestiziden, importierten Futtermitteln oder prophylaktischen Antibiotika die Direktzahlungen streichen will – und welche Folgen das für die Schweizer Landwirtschaft, die Umwelt und die Konsumenten hätte.

 

Wer stimmt wie?

Aktuelle Hochrechnungen

«Was wäre wenn» - die Konsequenzen

Was wäre, wenn die Initiative angenommen würde? Mögliche Szenarien und deren Auswirkungen lesen Sie in unserem Dossier gleich hier.

Dossier öffnen

Was sagen Persönlichkeiten wie...

Wir zeigen auf, was bekannte wichtige, involvierte Schlüsselfiguren oder Personen der Schweizer Landwirtschaft zu den beiden Initiativen zusagen haben. Dabei handelt es sich nicht um Verbände oder Firmen - sondern ausschliesslich um Privatpersonen.

Meinungen bekannter Persönlichkeiten ansehen

Meinungen unserer Leserschaft

Das Thema polarisiert - das sind wir uns bewusst. Deshalb geben wir unseren Leserinnen und Lesern Platz - und publizieren Leserbriefe zu dieser Abstimmung online ab.

Leserbriefe ansehen

Was heisst eigentlich....?

Damit man die Initiative richtig verstehen und interpretieren kann, werden viele Fachbegriffe verwendet. Wir erklären dir die wichtigsten Begriffe und Zusammenhänge:

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Komitee «2x Ja» wirbt für eine ökologischere Landwirtschaft
24.03.2021
Zwei Mal Ja: Mehrere Umwelt- und Naturschutzorganisationen haben ihre Kampagne für die Trinkwasser- und die Pestizidverbotsinitiative lanciert. Die Volksbegehren zeigten, wie die Landwirtschaft naturnah gestaltet werden könne.
Artikel lesen
Die Trinkwasser-Initiative und die Initiative für ein Verbot von synthetischen Pestiziden verfolgten dasselbe Ziel, aber auf unterschiedlichen Wegen, schrieb die Trägerschaft der Kampagne «2x Ja». Am Mittwoch legte sie in Bern vor den Medien ihre Argumente für die beiden Initiativen dar. Enorme Kosten Die intensive Landwirtschaft stehe unter Zugzwang, hält das Komitee fest. Die Folgen von ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns