Die erste thermische Beizanlage zur ökologischen Saatgut-Behandlung bei Getreide in der Schweiz ist in Betrieb genommen worden. Die zur Fenaco gehörende UFA-Samen investierte 3 Mio Franken in diese thermische Beizanlage, die in Lyssach BE aufgebaut wurde. Diese wird den Einsatz von chemisch-synthetischen Beizmitteln stark reduzieren. Die Schweizer KonsumentInnen wünschen zunehmend Getreide, das ohne…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Jetzt registrieren und profitieren

Werden Sie jetzt Teil der Schweizer Agrarmedien-Gemeinschaft und geniessen Sie  viele Vorteile:

  • Hinterlassen Sie Ihre persönliche Meinung zu unseren Artikeln als Kommentar
  • Nutzen Sie unsere «Merken»-Funktion - um Artikel später lesen zu können.
  • Einfacher Zugang zu all unseren News-Portalen - mit nur einem Login

Als kleine Belohnung können Sie diesen Abo-Artikel kostenlos lesen. Viel Spass! 

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.