Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

The Biggest Little Farm: kostenlos zu sehen am Festival Filme für die Erde

Im Rahmen der "Filme für die Erde" wird auch ein Film gezeigt über ein Paar, dass versucht, aus einem dürren Stück Land einen möglichst ökologischen Landwirtschaftsbetrieb aufzubauen.


Publiziert: 17.09.2019 / 09:02

Was es vor allem braucht, um im Einklang mit der Natur Landwirtschaft zu betreiben, ist Verständnis. Man muss die Kreisläufe der Natur und das Zusammenspiel von Tieren und Pflanzen verstehen. Das ist das Fazit des Films "The Biggest Little Farm".

Vom Ödland zum fruchtbaren Acker

Dieser Film begleitet acht Jahre lang ein Paar aus Los Angeles, das seine Vision eines möglichst ökologischen Bauernhofes auf einem staubtrockenen und nährstoffarmen Pachtland umzusetzen versucht. Ihre Arbeit ist geprägt von teils dramatischen Rückschlägen, doch das Resultat kann sich sehen lassen. 

"The Biggest Little Farm" ist laut Beschrieb ein ehrlicher Film über die Herausforderungen einer Landwirtschaft in Co-Existenz mit der Natur. 

Kostenlose Vorführung beim Festival

Das alljährliche Festival "Filme für die Erde" zeigt am kommenden Freitag, 20. September 2019 in diversen Schweizer Städten ausgewählte Filme zur Nachhaltigkeit. Darunter eben auch "The Biggest Little Farm", und zwar um 18 Uhr. Der Eintritt zu den Vorführungen ist kostenlos, es werden Kollekte gesammelt. 

Podiumsdiskussion zu Biodiversität und Grossraubtiere

Nach dem Hauptfilm über ein Forscherteam und ihre Arbeit in der Serengeti ("The Serengeti Rules") , gibt es eine Podiumsdiskussion zum Thema "Vom Rückgang der Arten zur Rückkehr der Grosswildtiere" . Als Gesprächspartner eingeladen sind Alexandra-Maria Klein (Professorin für Naturschutz und Landschaftsökologie, Universität Freiburg (D), Andreas Moser (Leiter Netz Natur und Tierfilmer, SRF) und Reinhard Schnidrig (Leiter Sektion Wildtiere und Waldbiodiversität, Bafu). Das Podium wird live an alle Veranstaltungsorte übertragen.

Filme zu globaler Nachhaltigkeit

Das Festival "Filme für die Erde" zeigt neben "The Biggest Little Farm" die folgenden Filme:

  • Youth Unstoppable: Eine Dokumentation über die Anfänge der Klimabewegung der Jugend weltweit
  • Honeyland: Die Geschichte einer türkischen Frau, die mit Rücksicht wilden Honig sammelt und die Folgen davon, wenn die Natur ausgebeutet wird.
  • The Serengeti Rules: Dieser Film zeigt die Arbeit einer bunten Gruppe von Forschern dazu, wie Ökosysteme funktionieren und wie einzelne Teile davon zusammenspielen. 
  • Hinzukommen Kurzfilme zur globalen Samenbank in der Arktis und zum Engagement von Tierschützern in Tasmanien. 

Diese Filme werden in der Schweiz an 16 Standorten gezeigt. 

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Permakultur: Dem Boden zuliebe ausprobieren
Auf dem Birchhof wird mit Anbaumethoden im Sinne der Permakultur experimentiert und nach neuen Wegen für die Landwirtschaft gesucht.
Artikel lesen
Die Permakultur hat in der Landwirtschaft bisher einen schweren Stand. Das ist verständlich, schliesslich klingt das Konzept eher nach Philosophie als nach landwirtschaftlicher Praxis und in der Landwirtschaft geht es meist um die Existenz. Einer, der trotzdem die Permakultur umzusetzen versucht, ist Roger Gündel. Auf seinem Birchhof in Oberwil-Lieli AG wird viel experimentiert. Gündel selbst ...
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Umfrage
18.10.2019 - 24.10.2019

Die Bart-Frage

Wie ist der Bart am Schönsten?

Weitere Umfragen
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!