Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

SZ: Melkroboter auf Muotathaler Alp

Der erste fahrbare Melkroboter auf einer Alp ist seit Ende Juni im Pragelgebiet im Einsatz, auf drei verschiedenen Standorten, im Heimbetrieb, auf der Vorweide und auf der Alp. 


Publiziert: 09.07.2015 / 13:45

Seit Ende Juni ist der erste fahrbare Melkroboter der Schweiz (wie die «BauernZeitung» bereits im Januar berichtete) auf der Pragelpasshöhe im Muotathal im Einsatz. «Wir treiben die 36 Kühe zweimal täglich in den Stall, der als Warteraum dient. Sind diese durch den Melkroboter gegangen, können sie selbständig auf die Weide zurück», erklärt Landwirt Beat Betschart. Der ganze Melkvorgang dauert gut drei Stunden. Die Stromversorgung musste noch etwas angepasst werden. Diese erfolgt grösstenteils über das eigene Kleinwasserkraftwerk, das bei Bedarf von einem Generator unterstützt wird.

reb

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!