Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Swiss Granum: Markterlöse für Raps höher als im Vorjahr

Gestützt auf die Angaben von SwissOlio hat Swiss Granum die durchschnittlichen Markterlöse für Ölsaaten erhoben. Für die Ernte 2020 seien die Preise für klassischen Raps höher als im Vorjahr. Da Sonnenblumen noch nicht vermarktet wurden, werden die Preise erst später publiziert.


Swiss Granum veröffentlicht in einer Medienmitteilung die durchschnittlichen Markterlöse für Ölsaaten. Während der Hauptvermarktungsphase des Rapses lagen die Ölpreise bei (Basis je 100 kg raffiniert, lose ab Werk):

  • Rapsöl klassisch: Fr. 258.- bis 263.-
  • HOLL-Rapsöl: Fr. 277.- bis 282.-

Die Ölpreise seien im Durchschnitt höher als in der vorangehenden Kampagne. Sowohl die Preise für Rapspresskuchen (25 bis 30 Franken) als auch die Verarbeitungskosten bleiben laut Swiss granum gegenüber dem Vorjahr unverändert.

Durchschnittliche Rapspreise höher als im Vorjahr

Aufgrund der höheren Ölpreise ergeben sich folgende durchschnittlichen Produzentenpreise für die Ernte 2020:

  • Raps klassisch: 77.95 Fr. / dt (+ 1.45 Fr. / dt zu 2019)
  • HOLL-Raps: 85.00 Fr. / dt (erstmalige Publikation)

Somit liege der durchschnittliche Preis für klassischen Raps höher als in der letzten Kampagne, so Swiss Granum. Beim Futtersoja bleibe das Preisband gleich wie im Jahr 2019 und liege nach Angaben der Hauptabnehmer bei Fr. 38.00 bis 44.00 / 100 kg.

Die Preise können variieren

«Die tatsächlichen Markterlöse können je nach Vermarktungszeitpunkt und der individuellen Kontrakte zwischen den Marktpartnern variieren», betont Swiss granum.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
So funktioniert die Untersaat im Raps
21.07.2020
Mit Untersaaten im Raps kann der Unkrautdruck auch ohne Herbizid verringert werden. Wie man das richtig anstellt, erfahren Sie hier.
Artikel lesen
Vor der Aussaat der Untersaat-Standardmischung UFA Colzafix sollte der Boden ein sauberes Saatbett aufweisen. Dies gewährleistet eine schnellere Entwicklung der Untersaat und dementsprechend ein schnelleres Unterdrücken der Unkräuter. Das sauberste Saatbett wird durch Pflügen oder Mulchsaat erreicht. UFA Colzafix sollte bis zirka den 25. August ausgesät werden. Die Saatmenge beträgt 300 g pro ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns