Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Swiss Expo: Absolute-Tochter gewinnt die Red Holsteinschau

Die Stiere Absolute und Armani, beides Söhne der legendären Apple, dominierten die Red Holsteinschau an der Swiss Expo.


Previous Next

Mit der Absolute Tochter Zaia Etienne und Anthony Genoud aus Châtel-St-Denis FR, wurde eine neue Kuh aber nicht ganz eine Unbekannte Grand Champion der Red Holsteinschau. Zaia ist eigentlich eine Emmentalerin: Gezüchtet hat sie Hanspeter Althaus aus Rüderswil BE. Zaia gewann als junge Kuh schon ihre Klasse an der Starparade in Burgdorf BE, bevor sie dann verkauft wurde. Den Reserve-Titel vergab der souveräne Richter Brian Carscadden aus Kanada der bekannten C P P Armani Rexana von Piller Holstein aus La Roche FR. Mit der Drittplatzierten Majoric Absolute Armenya von Majoric Holstein aus Rueyres-Treyfayes FR, stand am Schluss nur Apple-Genetik auf dem Podest.

Euterwettbewerb

Beim Schöneuterwettbewerb ging die Apple-Geschichte noch weiter: Siegerin wurde hier Mattenhof Absolute Sidney von Marc und Erhard Junker und Fredy Stampfli aus Iffwil BE, vor Mollanges Director Sabrina, welche auch Junkers gehört. Den dritten Platz erreichte hier C P P Armani Rexana von Piller Holstein. Somit war die spätere Grand Championkuh Zaia nicht unter den besten drei Euterkühen. Intermediate Champion und zugleich Intermediate Schöneuter wurde die Traumkuh Ruchti’s O Kalif Florence von Martin Ruchti aus Niedermuhlern BE. Somit ist Florence eine der wenigen Töchter von O Kalif die bis heute für Furore gesorgt haben. Dank ihrer Ausgeglichenheit und dem Traumeuter verwies sie La Waebera Agent Legacy von Michel Clément Michel aus Le Mouret FR auf den Reserve-Platz. Dritte wurde Morandale Absolute Quasparine François Morand aus Vuadens FR.

Absolute auch bei den Rindern

Auch bei den Rindern stellte Absolute das Siegertier: Les Adoux Absolute Chalou von Claude Charrière aus Epagny FR wurde Champion. PraderGrens Army Rae Lynn von Cédric & Monique Pradervand aus Grens VD wurde Reserve und Mention Honorable wurde Riedill Osmose Red (Ammo P), von Earl Wollenburger aus Frankreich.


 

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Swiss Expo: Original Braunvieh, soviel wie noch nie
16.01.2020
Vier Kuhklassen Original Braunvieh wurde an der Swiss Expo aufgeführt. Die hohe Qualität überzeugte das Publikum.
Artikel lesen
Der Richter Stefan Hodel wusste genau was er suchte bei den Original Braunen. Er suchte Kühe mit viel Kapazität, einem guten Becken, top Fundamente und einem hervorragenden Euter. In der jeder Klasse fand er auch was er suchte. Schöneutersiegerin wurde schlussendlich die traumhafte Buchers Valido Livia von Thoams Bucher aus Neuenkirch LU. Den Reserve-Titel sicherte sich hier Voran Tamara von Paul ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns