Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Stallbrand in Niederwil - 50 Kühe und Kälber gerettet

In der Ortschaft Niederwil (Thurgau) ist in der Nacht auf Mittwoch ein Freilaufstall in Brand geraten. Dank eines aufmerksamen Autofahrers konnten alle Tiere gerettet werden.


Kurz vor drei Uhr hatten aufmerksame Autofahrer den Brand bei der Notrufzentrale gemeldet. Einer der Anrufer sei zum Brandobjekt gefahren, habe den Landwirt alarmiert und mit einer weiteren Person die Kühe und Kälber aus dem Stall getrieben, teilte die Thurgauer Polizei am Mittwoch mit.

Die Melkstation ist eingerichtet

Die Feuerwehr brachten den Brand unter Kontrolle. Rund 50 Tiere wurden wohlbehalten aus dem brennenden Stall gerettet. Für sie konnte bereits wieder eine Melkstation eingerichtet werden. Der Sachschaden beträgt über hunderttausend Franken.

Die Ursache des Brandes wird nun noch durch die Spezialisten der Kantonspolizei ermittelt. Ein Funktionär des Amts für Umwelt begleitete die Löscharbeiten.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
In 11 Fragen zum guten Brandschutz
03.04.2020
Die meisten Brände landwirtschaftlicher Gebäude werden durch direkte oder indirekte Blitzeinschläge verursacht. Dagegen kann man sich schützen.
Artikel lesen
Gemäss Zahlen der Vereinigung kantonaler Gebäudeversicherungen (VKG) werden die meisten Brandfälle in der Landwirtschaft hierzulande durch Blitzeinschläge verursacht. Häufiger als der direkte Blitzeinschlag (wenn der Blitz ein Gebäude trifft), sind indirekte Blitzeinschläge als Brandursache. Dabei wird kein Gebäude getroffen, der Blitz verursacht aber eine Überspannung an elektrischen ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns