Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Springreiter Estermann wegen Peitschenhieben verurteilt

Der Schweizer Springreiter Paul Estermann ist auch in zweiter Instanz wegen Tierquälerei schuldig gesprochen worden. Das Luzerner Kantonsgericht teilte am Mittwoch mit, es habe das Urteil des Bezirksgerichts Willisau im Wesentlichen bestätigt.


Demnach hat Estermann 2015 den Wallach «Lord Pepsi» und 2016 die Stute «Castlefield Eclipse» unnötig hart mit der Peitsche traktiert. In zwei Fällen sprach das Kantonsgericht den Springreiter frei. Es verurteilte diesen zu einer bedingten Geldstrafe von 105 Tagessätzen.

Die erste Instanz hatte eine bedingt Geldstrafe von 100 Tagessätzen ausgesprochen sowie eine Busse von 4000 Franken. Das Urteil ist noch nicht begründet und noch nicht rechtskräftig.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Verurteilt: Springreiter aus Luzern soll Pferd misshandelt haben
18.09.2019
Die Staatsanwaltschaft Sursee verurteilt einen Springreiter, welcher im April 2016 im Kanton Luzern eine Stute mit einer Dressurpeitsche mehrfach heftig geschlagen haben soll.
Artikel lesen
Der Beschuldigte soll im April 2016 in Hildisrieden LU eine Stute mehrmals mit einer Dressurpeitsche mehrfach heftig und übermässig gegen die Flanken und den Unterbauch geschlagen haben. Auch bei einem weiteren Pferd habe der Angeklagte ähnlich gewalttätig gehandelt. Die Staatsanwaltschaft Sursee hat den 56-jährigen, Schweizer Springreiter nun wegen mehrfacher Widerhandlung gegen das ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns