Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Sinkende Milchpreise: Der Schweizer Milchmarkt ist stark vom Ausland abhängig

Keine Freude dürften die Bauern an den angekündigten Milchpreissenkungen haben. Stefan Kohler, Geschäftsführer der Branchenorganisation Milch (BOM) erklärt, wie es im Schweizer Milchmarkt aussieht und warum ausgerechnet jetzt Butter importiert werden muss.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Die Milchpreise sinken: Schon ab Juni bekommen es die Bauern zu spüren
22.05.2020
Die Butterlager sind leer aber genau jetzt wird eine Milchpreissenkung angekündigt. Wir haben bei der Aaremilch AG, Emmi, Elsa und co. nachgefragt.
Artikel lesen
Es ist paradox: Zum einen sind die Butterlager leer und es muss tonnenweise Butter importiert werden und zum anderen kündigen die Milchverarbeiter und Milchhändler ausgerechnet jetzt eine Milchpreissenkung an. Wie die Zentralschweizer Milchproduzenten (ZMP) in ihrem neusten Infoblatt schreiben, werde per 1. Juli eine Preissenkung unvermeidbar sein. Wie hoch diese ausfallen werde, wurde nicht ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns