Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Sechs Projekte für Prix Montagne nominiert

Sechs Projekte aus dem Berggebiet sind nominiert für den Prix Montagne 2018. Die Preisverleihung findet am 5. September in Bern statt. Ein Sieger wird online durch die Bevölkerung gekürt.


Publiziert: 18.07.2018 / 11:08

Die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB) und die Schweizer Berghilfe verleihen jährlich den Prix Montagne. Dieser zeichnet Unternehmen aus, die auf modellhafte Weise zur Wertschöpfung und Beschäftigung im Berggebiet beitragen. Laut der gemeinsamen Medienmitteilung der SAB und der Schweizer Berghilfe wurden dieses Jahr 49 Projekte eingereicht, was aussergewöhnlich viele seien. Sechs davon sind nominiert für den mit 40'000 Franken dotierten Preis.

Die eingereichten Projekte zeugten von einem aktiven Unternehmergeist und grosser wirtschaftlicher Vielfalt, so Jurypräsident Bernhard Russi, laut Medienmitteilung. Ausserdem zeigten die nominierten Projekte, wie die Menschen in den Bergen vermeintliche Nachteile zu Vorteilen machten, indem sie die Werte ihrer Heimat geschickt nutzten.

Wer für sein Lieblingsprojekt abstimmt, kann diesem zum Publikumspreis in der Höhe von 20'000 Franken verhelfen. Die Abstimmung erfolgt online unter www.berghilfe.ch/prixmontagne.

  • "Die Lötschentaler", Blatten/VS
    Die Hoteliers in Blatten schliessen sich mit den Lötschentalern zusammen, um Feriengäste ins Tal zu locken.
  • La Conditoria, Sedrun/GR
    Reto Schmid erfindet "die wohl kleinste Bündner Nusstorte der Welt".
  • La Fromathèque, Martigny-combe/VS
    Die Fromathèque hat solchen Erfolg, dass die Produktentwicklung in einem weiteren Lokal vorangetrieben werden soll.
  • Sportho GmbH, Bellwald/VS
    Der von Thomas Ruepp und seiner Firma Sportho gebaute "Thomy-Walker" ist ein Gerät, mit dem cerebral gelähmte Menschen aufrecht gehen können.
  • Zirkus Mugg, Betschwanden/GL
    Der hauptberufliche Clown Urs Muggli rief mit seinen Söhnen den Zirkus Mugg ins Leben.

Weitere Informationen zum Prix Montagne finden Sie unter www.berghilfe/prixmontagne oder unter www.sab.ch.

lid

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!