Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Bundesrat verbietet Veranstaltungen ab 100 Personen

Der Bundesrat verlängert das Veranstaltungsverbot bis Ende April und weitet es aus. Ab sofort sind alle öffentlichen und privaten Veranstaltungen ab 100 Personen verboten.


Wenn ein überwiegendes öffentliches Interesse besteht, können die Kantone Ausnahmen gewähren. Veranstaltungen unterhalb dieser Teilnehmerzahl dürfen durchgeführt werden. Allerdings müssen Massnahmen zum Schutz der Anwesenden ergriffen werden. Dies gilt auch für Freizeitbetriebe wie Museen, Sportzentren, Schwimmbäder oder Skigebiete.

Nicht mehr als 50 Leute im Restaurant

Restaurants, Bars und Diskotheken könnten offen bleiben, sagte Berset. Allerdings dürfen sich nicht mehr als 50 Personen in den Räumen aufhalten; das Personal inbegriffen. Die anwesenden Personen müssen sich an die Hygieneempfehlungen halten und Abstand halten können.

Möglichst nicht mit dem ÖV fahren

«Diese Massnahmen sind hart», sagte Berset. Aber sie seien nötig, damit die Bevölkerung und das Gesundheitssystem geschützt werden könnten. Dies funktioniere nur, wenn sich alle daran hielten.

Auf die Nutzung des öffentlichen Verkehrs soll möglichst verzichtet werden, sagte Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga. Auch nicht dringliche Auslandreisen solle möglichst verzichtet werden.

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Coronavirus: Diese Veranstaltungen werden abgesagt - andere finden unter Auflagen statt
28.02.2020
Der Bund verstärkt den Schutz vor dem Coronavirus. Auch immer mehr landwirtschaftliche Veranstaltungen sind von den Massnahmen betroffen. Eine Übersicht.
Artikel lesen
Seit dem Freitag gelten die vom Bundesrat und den Kantonalregierungen verordneten Massnahmen zum Schutz gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Diese wurden am 13. März 2020 nochmals verschärft. Darunter ist auch ein Verbot von Grossveranstaltungen. Welche landwirtschaftlichen Veranstaltungen sind davon betroffen? Diese Veranstaltungen wurden abgesagt  Keine Beständeschauen Der Verband ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns