Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Schweizerischer Zuchtstiermarkt in Thun: An zwei Tagen und nach Rassen getrennt

In diesem Jahr wird der Schweizerische Zuchtstiermarkt in Thun an zwei Tagen stattfinden. Zuerst werden Simmentaler Stiere aufgeführt, am nächsten Tag Swiss Fleckvieh, Red Holstein und Holstein.


Die Aufteilung des Zuchtstiermarkts auf zwei Tage habe man aufgrund der Situation rund um das Coronavirus beschlossen, heisst es in einer Mitteilung. So sollen die Besucher besser verteilt werden, damit auf dem Areal mehr Platz zur Einhaltung der erforderlichen Sicherheitsabstände zur Verfügung steht.

Zuerst Simmental, dann Fleckvieh und Holstein

Das Programm sieht vor, dass am Dienstag, dem 15. September 2020 ausschliesslich Simmentaler Stiere aufgeführt, gerichtet, punktiert und gehandelt werden. Am späten Nachmittag dieses Tages könne man die Tiere danach schon wieder abführen.

Am Mittwoch, dem 16. September folgt dasselbe für die Rassen Swiss Fleckvieh, Holstein und Red Holstein. 

Keine Stierenparade und kein Züchterabend

Aus Sicherheitsgründen werde es in diesem Jahr weder eine Stierenparade noch den traditionellen Züchterabend geben, heisst es weiter. Die Marktkommission konzentriere sich in dieser Ausnahmesituation auf ihre Kernaufgaben, nämlich Punktierung und Handel.

Misterwahlen sollen aber durchgeführt werden. Aktuell sind laut den Veranstaltern knapp 290 Stiere zum Markt angemeldet. 

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Schweizerischer Zuchtstiermarkt Thun: Die Berner wollen es wissen
28.07.2020
Nachdem Zug und Bulle ihre Zuchtstiermärkte im Herbst abgesagt haben, geben die Berner nun grünes Licht. Sie wollen am 15. September in Thun die Stiere auflaufen lassen. Der Markt sei wichtig, heisst es.
Artikel lesen
Die Marktkommission des Schweizerischen Zuchtstiermarkts Thun hat an einer Sitzung einstimmig beschlossen, an einer Durchführung des Zuchtstiermarkts am 15. September in Thun BE festzuhalten. Das, nachdem die beiden grossen Märkte in Bulle FR und Zug abgesagt wurden. Punktieren ist wichtig «Für uns ist es wichtig, dass wir für unsere Kernaufgaben, den Handel und auch die Punktierung, eine der ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns