Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Schweizer wollen perfekte Kartoffeln

Kartoffeln, die der Detailhandel nicht animmt, verfüttern die Bauern den Kühen. Die Sendung ECO von SRF geht dieser Lebensmittelverschwendung in einem Beitrag nach.


Publiziert: 26.02.2019 / 14:27

Über hunderttausend Tonnen Kartoffeln verfüttern die Bauern jährlich ihren Kühen. Das Problem: Sie sind nicht genug schön für den Detailhandel. Schon leichte Schalen-Verfärbung oder kleine Druckstellen können Gründe sein, dass eine Kartoffel den Schönheitstest nicht besteht. Dies obwohl sie kaum anders schmeckt. Mindestens die Hälfte der deklassierten Kartoffeln sei problemlos essbar, kommt eine Studie der Berner Fachhochschule 2014 zum Schluss, wie SRF berichtet.

Detailhandel als strenge Jury

Die Frage ist, liegt es am strengen Detailhandel oder sind die Konsumenten zu wählerisch? Urs Reinhard, Präsident von Swisspatat zeigt sich gegenüber SRF kritisch zu dieser Frage: «Ehrlich gesagt: Da stellt man sich schon die Frage: Ist das noch sinnvoll? Ist es wirklich so, dass der Konsument das nicht kaufen würde?»

"Konsumenten sind visuell orientiert"

Bei den Grossverteilern heisst es hingegen, dass sie sich an die gesetzlichen Vorgaben und die branchenspezifischen Handels-Usanzen halten. Die Migros sieht zudem das Problem bei den Konsumenten. «Gerade im Offenverkauf zeigt sich, dass die Konsumenten nach wie vor sehr visuell orientiert sind.»

asa

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Lager-Kartoffeln neigen sich europaweit dem Ende zu
Die geringe Erntemenge letztes Jahr hat dazu geführt, dass sich die Kartoffel-Lagerbestände europaweit dem Ende zuneigen.
Artikel lesen
Wie aiz.info berichtet fiel in mehreren mitteleuropäischen Ländern die Kartoffel-Ernte 2018 viel tiefer aus, als dies im Vorjahr der Fall war. Hitze stresst Kartoffeln Eine ausgedehnte Hitzeperiode über Mitteleuropa führte zu Stress in den Kulturen woraufhin die Kartoffeln mit eingeschränktem Knollenwachstum und Kindelbildung reagierten. Zusammen mit einem hohen Schaddruck und ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!