Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Schweizer Spargeln sind rar

Bis jetzt sind nur kleine Mengen Schweizer Spargeln im Detailhandel zu finden.


Publiziert: 21.04.2019 / 18:35

Durch die kühleren Temperaturen in den vergangenen Tagen sind die Spargeln kaum gewachsen. Die Ware in den Hofläden ist sehr beliebt. Die Königin unter dem Gemüse, wie die Spargel auch genannt wird, ist besonders über die Ostertage eine beliebte Gaumenfreude, wie der Verband der Schweizer Gemüseproduzenten (VSGP) auf seiner Website mitteilt.

Im Direktverkauf

Leider zeigte sich das Wetter nicht von seiner besten Seite. Durch die tieferen Temperaturen sind die Schweizer Spargeln kaum gewachsen. Obwohl die Wetteraussichten zurzeit besser sind und die Temperaturen wieder steigen (ab 15°C wachsen Spargeln bis zu 4 cm pro Tag), können aufs Osterwochenende nur kleine Mengen geerntet werden. Dadurch sind nur wenige Schweizer Spargeln im Detailhandel zu finden. Die grösste Chance, einheimische Spargeln zu ergattern, besteht im Direktverkauf bei den Hofläden. Diese werden zurzeit aber regelrecht leer gekauft. Kaum stehen frische Spargeln in den Regalen, sind sie wieder vergriffen. Grössere Mengen werden dann nach Ostern erwartet.  

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!