Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Schweizer Nutzgeflügel ist durch die Vogelgrippe gefährdet

Es werden neue Fälle der Vogelgrippe in Deutschland, Frankreich und Dänemark gemeldet. Laut dem Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen steigt auch in der Schweiz das Risiko.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Vogelgrippe: So erkennen Sie Symptome
12.02.2020
Alle Vogelarten können an der Aviären Influenza, auch Vogelgrippe oder Geflügelpest erkranken, zeigen aber unterschiedliche Symptome.
Artikel lesen
Bei Nutzgeflügel wie Hühnern oder Truten führt die hochpathogene Form der Vogelgrippe (Aviäre Influenza) laut Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) meist zu deutlichen Krankheitszeichen. Anders ist es bei Wasservögeln: Enten oder Gänse erkranken seltener und falls doch, haben sie einen milderen Krankheitsverlauf mit weniger oder gar keinen Symptomen. Wilde Vögel können aber ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns