Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Schweinehalter sind empört über Preisdruck der Micarna

Schweinemarkt Der Preisabschlag von 10 Rappen der Migros-Tochter sorgt für Unmut. Andere Abnehmer halten bis jetzt an Fr. 4.50 fest.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Interview: "Wir mussten Fleisch einfrieren"
04.08.2019
Deborah Rutz von der Micarna SA gibt Auskunft darüber warum der Schweinepreis um 10 Rappen gesenkt wurde trotz ausgeglichenem Markt.
Artikel lesen
BauernZeitung: Suisseporcs wirft Micarna in einer Medienmitteilung von letzter Woche vor, trotz unveränderter Marktlage einen nicht gerechtfertigten QM-Preisabschlag um 10 Rp. pro Kilo Schweinefleisch auf Fr. 4.40 gemacht zu haben. Was sagen Sie zu diesem Vorwurf? Deborah Rutz: Die Micarna als Verarbeiterin von Schweinefleisch (Industrie) schätzt die marktwirtschaftliche Sicht anders ein als der ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!