Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Schwache italienische Birnenernte

Der Mangel an Blüten im Frühling sowie das schlechte Maiwetter haben der diesjährigen italienischen Birnenernte deutlich zugesetzt.


von lid
Publiziert: 11.09.2019 / 08:18
Die Ernte sei noch nicht abgeschlossen, doch sei mit Sicherheit ein deutlicher Rückgang der Erntemenge zu erwarten, sagt Marco Salvi, Präsident des italienischen Verbands der Obst- und Gemüse-Exporteure und -Importeure Fruitimprese, laut Fruchthandel online. Bei frühen Sorten wie Williams sei ein Ausfall von 30% zu erwarten, bei späteren Sorten sogar ein Rückgang um 50%. Die Qualität sei jedoch hoch und der Zuckergehalt sowie die Grösse zufriedenstellend.
Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Birnen: Die gesunde Alternative
Birnen gehören zum beliebtesten Obst der Schweizer. An den Spitzenreiter Apfel kommt die Frucht jedoch nicht annähernd heran. Jährlich essen Schweizer 3,2 Kilo Birnen. Äpfel kommen auf einen pro Kopf Konsum von knapp 16 Kilo.
Artikel lesen
Ursprünglich stammen Birnen aus Eurasien und gehören zu den ältesten kultivierten Obstbäumen. Durch die Römer gelangte die Frucht nach Europa. Doch erst der französische Sonnenkönig Ludwig XIV. pflanzte viele Birnenbäume an und machte die Birne bekannt. Noch immer stehen wegen des royalen Birnenliebhabers uralte Birnenbäume im Schlossgarten von Versailles. Die meisten Birnen kommen aus dem ...
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!