Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Schutzwald: Sturmholz auf Vorrat für Luzerner Kantonsbauten

Das viele Schad- und Käferholz aus den Staatswäldern im Entlebuch soll den Holzmarkt nicht noch mehr belasten. Für die Räumung und Wiederaufforstung nach den Stürmen des vergangenen Jahres hat der Kanton zusätzliche Gelder gesprochen.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Waldwirtschaft: Das Schadholz von Sturm- und Käferholz bleibt im Wald liegen
11.08.2019
Wegen dem gesättigten Holzmarkt macht eine Entfernung von Sturm- und Käferholz aus den Wäldern kaum noch Sinn.
Artikel lesen
Zunehmend mehr Nester von dürren Fichten und gemäss Fachleuten "überraschend" auch Weisstannen zeugen vom Wirken des Borken-käfers in den Wäldern. Abgestorbene oder abdorrende Eschen sind die Folgen des durch eine Pilzkrankheit verursachten Eschentriebsterbens. Die Trockenheit der letzten Jahre hat auch bei Laubbäumen Spuren hinterlassen. Mächtige alte Eichen und Buchen welken wegen Wassermangel ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns