Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

SBV präsentiert Schutzkonzept für 1. August-Brunch

Vor Wochenfrist hat der Schweizer Bauernverband (SBV) mitgeteilt, dass der 1. August-Brunch trotz Corona-Krise stattfinden kann. Voraussetzung sei die Arbeit mit einem Schutzkonzept. Dieses liegt nun vor.


Wie alle grösseren Veranstaltungen, die in der langsam abklingenden Krise wieder durchgeführt werden dürfen, braucht der 1. August-Brunch ein Schutzkonzept. Dieses 6-seitige Papier hat der SBV heute auf der Brunch-Webseite hochgeladen.

Es umfasst 10 im Detail ausgeführte Grundregeln:

  1. Alle Helferinnen und Helfer reinigen sich regelmässig die Hände.
  2. Die verschiedenen Gästegruppen untereinander dürfen sich nicht vermischen.
  3. Mitarbeitende und andere Personen halten grundsätzlich 2 Meter Abstand zueinander. Für Arbeiten mit unvermeidbarer Distanz unter 2 Meter sollen die Helfer durch Verkürzung der Kontaktdauer und/oder Durchführung angemessener Schutzmassnahmen möglichst minimal exponiert sein.
  4. Bedarfsgerechte regelmässige Reinigung von Oberflächen.
  5. Angemessener Schutz von besonders gefährdeten Personen.
  6. Kranke Mitarbeitende nach Hause schicken und anweisen, die Isolation gemäss BAG zu befolgen.
  7. Berücksichtigung von spezifischen Aspekten der Arbeit und der Arbeitssituation.
  8. Information der Mitarbeitenden und anderen betroffenen Personen über die Vorgaben und Massnahmen und Einbezug bei der Umsetzung der Massnahmen.
  9. Umsetzung der Vorgaben des Betriebsleiters, um die Massnahmen effizient umzusetzen und anzupassen.
  10. Personendaten der Gäste sind zu erfassen.

Ergänzend müssen auch die Schutzkonzepte des SBV für Landwirtschaftsbetriebe mit Angestellten oder Lernenden und von Agrotourismus Schweiz beachtet werden.

Das Konzept empfiehlt Masken oder andere Schutzmassnahmen nur für den Fall, dass andere Massnahmen nicht möglich sind.

Das Dokument muss allen Mitarbeitenden übermittelt und erläutert werden und die verantwortliche Person muss es unterzeichnen.

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
1.-August-Brunch findet statt
28.05.2020
Dank den Lockerungen des Bundesrats darf der beliebte Sommer-Grossanlass auf den Schweizer Bauernhöfen stattfinden, allerdings unter besonderen Auflagen. Auch eine «Brunch to go»-Alternative wird möglich sein. Interessierte Bauernfamilien sollten ihre Teilnahme bis zum 10. Juni bestätigen oder noch anmelden.
Artikel lesen
Brugg Die Würfel sind gefallen! Der Bundesrat hat am Dienstag weitere Lockerungen betref-fend der Corona-Massnahmenbekanntgegeben. So sind ab dem 6. Juni wieder Veranstaltungen mit bis 300 Personen erlaubt. Die «Ausserordentliche Lage» gilt noch bis zum 19. Juni. Präsenzlisten führen Der Bauernverband atmet angesichts dieser neuen Lockerungsmassnahmen auf. So darf, unter Berücksichtigung der ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns