Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

SBLV feiert 50 Jahre Frauenstimmrecht

Zur Jubiläums-Feier des Frauenstimmrechts in der Schweiz plant der Bäuerinnen- und Landfrauenverband SBLV seine Delegiertenversammlung mit Frauen, die SBLV-Geschichte geschrieben haben.


Es sei die Grundsteinlegung für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen in der Schweiz gewesen, schreibt der Bäuerinnen- und Landfrauenverband SBLV zur Abstimmung am 7. Februar 1971, als auch für Schweizerinnen das Stimm- und Wahlrecht eingeführt wurde. Seither sei zwar vieles erreicht worden, es gebe aber auch noch viel zu tun. 

Dank an die Pionierinnen

Anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums sind Testimonials und Porträts von Pionierinnen der Frauenbewegung geplant, die auf der SBLV-Website und Facebook veröffentlicht werden.»Frauen und Männer sollen erzählen, was 50 Jahre Frauenstimmrecht bei ihnen auslöst», erklärt der SBLV.

Im nächsten Juni soll es ein Netzwerktreffen im Bundeshaus unter dem bekannten Motto «Mehr Frauen in der Politik» geben. An der 90. Delegiertenversammlung des SBLV wolle man den Pionierinnen, die den Verband geprägt haben, mit einer Podiumsdiskussion danken.  

Vor dem Jubiläumstag am 7. Februar 2021 soll eine Frauenpower-Challenge auf Facebook lanciert werden. 

Bäuerinnen waren der Politik voraus

Während das eidgenössische Frauenstimmrecht sein 50-Jahr-Jubiläum feiern kann, wurde im waadtländischen Moudon bereist vor 102 Jahren der erste Bäuerinnenverein gegründet, so der SBLV. Vor 90 Jahren sei die erste Schweizerische Landfrauenvereinigung ins Leben gerufen worden, die später zum SBLV wurde. «40 Jahre vor Einführung des Frauenstimmrechts haben Bäuerinnen und Landfrauen also erkannt, wie wichtig es ist, dass sich Frauen gesamtschweizerisch zusammenschliessen, um sich zu unterstützen und gemeinsam für ihre Anliegen einzustehen», folgert der SBLV.

Die Themen des Verbands (unbezahlte Care-Arbeit, Lohnungleichheit, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, soziale Absicherung) hätten in der aktuellen Zeit nicht an Wichtigkeit verloren. 

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Ein Streitgespräch zweier Bäuerinnen über das Bäuerinnensein
14.09.2020
Anne Challandes und Claudia Capaul wollen mehr Anerkennung für die Frauen auf den Höfen. Um ihr Ziel zu erreichen, begehen sie verschiedene Wege. Ihre Standpunkte werden im angeregten Gespräch deutlicher.
Artikel lesen
Schnell gelesen Nach einem Austausch via Leserbriefe im «Schweizer Bauer» lädt die BauernZeitung Anne Challandes, Präsidentin des Schweizerischen Bäuerinnen- und Landfrauenverbands (SBLV) und Claudia Capaul, pensionierte Biobäuierin, zu einem Treffen zu sich auf die Redaktion ein. Es entwickelt sich ein angeregtes Gespräch zweier engagierter Frauen. Beide wollen sie dasselbe: emanzipierte ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns