Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Sals: Ernährungssicherheit muss berücksichtigt werden

Die Schweizerische Vereinigung für einen starken Agrar- und Lebensmittelsektor (Sals) sieht im institutionellen Abkommen mit der EU einen ersten Schritt zum Agrarfreihandelsabkommen. Dieses lehnt die Vereinigung kategorisch ab.


Wie die Sals in ihrer Mitteilung erläutert, solle der Handlungsspielraum der Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft nicht eingeschränkt werden. Sie fordert den Bundesrat dazu auf, den Entwurf zu verbessern. Die Sals erachtet es weiter als unhaltbar, dass die Vision des Bundesrates zur Agrarpolitik 22+ den Verfassungsartikel zur Ernährungssicherheit nicht berücksichtige.

Auch den Entwurf für die Genehmigung von Freihandelsabkommen lehnt die Sals ab. Für sie steht der Entwurf im Widerspruch mit dem Verfassungsartikel für Ernährungssicherheit.

lid

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Analyse: Ernährungssicherheit, eine brüchige Allianz
03.09.2017
Man reibt sich verwundert die Augen: Seit einigen Tagen fahren Pro Natura, Greenpeace und Vogelschutz eine gross angelegte Kampagne für ein Ja zur Ernährungssicherheit in der Verfassung.
Artikel lesen
Das sind die gleichen Kreise, die noch vor wenigen Monaten bereitgestanden waren, um in einer wüsten Allianz mit Economiesuisse und Gewerbeverband eine Grossoffensive gegen die Ernährungssicherheitsinitiative des Schweizer Bauernverbands (SBV) zu lancieren.  Das zeigt plakativ, wie gut die Geschichte für die Initianten gelaufen ist. Mit tatkräftiger Unterstützung des Ständerats kriegte man noch ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!