Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Rübenkampagne: Trockene Rüben erleichtern viel

Die Rübenmieten sind mit Vlies abzudecken. Trockene Rüben – weniger Abzug.


In der vergangenen Woche wurden die Angaben zur Schlussumfrage ausgewertet, bei welcher die Transport- und Verladeorganisationen Angaben zu den verbleibenden Liefermengen machten. Aufgrund der Rückmeldungen liegt die aktuelle Ertragsschätzung bei 81 t/ha.

Verarbeitung erst nach Weihnachten fertig

Da zum Zeitpunkt der Erhebung noch zahlreiche Felder nicht geerntet waren und einige Bahnhöfe noch keine Rüben verladen haben, waren die Schätzungen entsprechend schwierig. Bestätigt wurde die bisherige Einschätzung, dass in beiden Werken die Verarbeitung erst nach Weihnachten abgeschlossen wird. Der hohe Fremdbesatz bleibt eine Herausforderung bei der Verarbeitung.

Reduzierte Verarbeitung in Frauenfeld

In Frauenfeld musste aufgrund technischer Defekte beim Becken für die Erdaufbereitung sowie im Waschhaus zu Beginn der Woche die Verarbeitung reduziert werden. Da für die restliche Woche die Verarbeitungsleistung über den Erwartungen lag, blieben diese Störungen ohne Auswirkungen auf die Rübenanlieferungen.

Erde verstopfte Siebe

Wesentlich stärker beeinträchtig war am vergangenen Wochenende die Verarbeitung in Aarberg. An Rüben klebende Erde gelangte in den Prozess und verstopfte die Siebe im Extraktionsturm. Insgesamt konnten dadurch über 10 000 Tonnen Rüben weniger verarbeitet werden als geplant.

       
 

Lieferung Tonnen

Zucker %

Gesamtabzug %

Werk Aarberg

     

Bisher

353 5121

16,3%

8,8

Berichtswoche

67 185

16,1%

10,4

Total

420 697

16,2%

9,1

Werk Frauenfeld

     

Bisher

311 010

17,0%

8,7

Berichtswoche

64 766

16,5%

9,7

Total

375 766

16,9%

8,9

Total SZU konv.

796 463

16,5%

9,0

Quelle: Schweizer Zucker AG

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Rübenkampagne: Mehrheitlich eine problemfreie Woche
26.10.2019
Die Verarbeitung der Zuckerrüben konnte auf volle Leistung gefahren werden. Nur in Aarberg kam es beim Entlad zu kurzfristigen Störungen.
Artikel lesen
Die Verarbeitung konnte in der vierten Kampagnenwoche in beiden Fabriken auf volle Leistung gefahren werden. Während in Aarberg BE 68'000 t Rüben angeliefert und verarbeitet wurden, war in Frauenfeld TG zum Wochenstart die Rübenversorgung wetterbedingt leicht im Verzug. Durch die hohe Flexibilität bei der Strassenanfuhr konnte dies jedoch rasch korrigiert werden, so dass mit 65'000 t die ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns