Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Rüben-Rezept: Hörnli mit Gemüse

Die Mairübe wächst nicht nur schnell, sie macht sich mit geballter Ladung B-Vitaminen auch im Menü gut.


von Swissmilk
Publiziert: 27.05.2019 / 11:19

Zutaten für 4 Personen

Gemüse:

  • 600–800 g gemischtes Gemüse z.B. Rüebli, Chinakohl, Zwiebeln, in Streifen, und Mairübe, gewürfelt
  • Bratbutter oder Bratcrème
  • ca. 0,5 dl Gemüsebouillon
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Teigwaren:

  • 400 g Teigwaren, z.B. Hörnli
  • 30-50 g Butter
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 2 Hand voll gemischte Kräuter, z.B. Petersilie, Kerbel und Schnittlauch, fein geschnitten

Zubereitung

  1. Das Gemüse in der Bratbutter 5–10 Minuten rührbraten. Bouillon dazugeben, knapp weich garen, würzen.
  2. Hörnli in siedendem Salzwasser al dente kochen, abgiessen. Butter in derselben Pfanne schmelzen. Knoblauch und Kräuter dazugeben, kurz andämpfen. Hörnli dazugeben, gut mischen.
  3. Hörnli in vorgewärmte Schalen verteilen, Gemüse darüber geben.
  4. Nach Belieben mit geriebenem Käse servieren.

Tipp

Schale nicht verzehren, sie enthält Senföle die nicht bekömmlich sind. Die Blätter allerdings können wie Spinat verwendet werden.

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!