Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

«SRF bi de Lüt Landfrauenküche»: Das Dessert von Vreni Hüberli

Vreni Hüberli serviert in der vierten Folge der «SRF bi de Lüt – Landfrauenküche» 2020 als Dessert Heidelbeere-Nidlefladen mit Beerentraum. Die Rezepte sind für vier Personen berechnet.


Heidelbeer-Nidlefladen

Geriebener Teig

  • 150 g Mehl
  • 3 g Salz
  • 50 g kalte Butter
  • 3-4 EL Wasser
  1. Mehl und Salz in eine Schüssel geben. Butter in kleine Scheiben schneiden und zugeben.
  2. Mischen und zwischen den Händen fein reiben. Wasser zugeben und zu einem Teig zusammen fügen – nicht kneten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten kühlstellen.

Belag

  • 2-3 EL Paniermehl
  • 150 g Heidelbeeren
  • 3 dl Rahm
  • 2 TL Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 2-3 EL Zucker
  1. Den Backofen auf 210° Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Kuchenform von 24-26 Zentimeter Durchmesser ausbuttern und bereit stellen.
  2. Den geriebenen Teig auf möglichst wenig Mehl rund auswallen. In die Form legen, den Rand leicht andrücken und den Teigboden mit einer Gabel einstechen. Paniermehl auf den Teigboden verteilen. Jetzt die Heidelbeeren darauf verteilen.
  3. Rahm, Vanillezucker, Eier und Zucker in eine Schale geben und zusammen verrühren, bis der Zucker aufgelöst ist. Den Guss über die Heidelbeeren verteilen.
  4. Backen: die Kuchenform in den Backofen schieben und den Heidelbeere-Nidelfladen bei 210° Grad etwa 25 Minuten backen. Die Kuchenform aus dem Backofen nehmen und leicht auskühlen lassen. Den Heidelbeere-Nidlefladen aus der Form lösen.

Beeren Masse

  • 250 g gemischte Beeren (Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren)
  • 100 g Zucker 
  1. Beeren und Zucker in eine Pfanne geben. mischen und 10 Minuten ziehen lassen.
  2. Jetzt die Beeren unter ständigem Rühren aufkochen und bei reduzierter Hitze 20 Minuten köcheln lassen.
  3. Mit dem Mixstab pürieren und auskühlen lassen.

Beerentraum

  • 40 g Zucker
  • 60 g Baumnüsse
  • 300 g Naturjoghurt, evtl. selbstgemacht (siehe Rezept Vorspeise)
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2-3 EL Rahm, steif geschlagen
  • 8 EL Beeren Masse
  1. Zucker in einer Bratpfanne caramelisieren. Grob gehackte Baumnüsse zugeben und kurz wenden. Auf ein Backreinpapier auslegen und abkühlen lassen
  2. Naturjoghurt und Vanillezucker in einer Schale mischen. Den Schlagrahm zugeben und unterziehen.
  3. Dessertgläser bereitstellen. Je 2 EL caramelisierte Baumnüsse einfüllen. Mit Joghurtcrème auf-füllen. Je 2 EL Beerenmasse in die Mitte geben und mit dem Löffel leicht ausziehen – Verzierung.

Schlagrahm

  • 2 dl Rahm, steif geschlagen
  • 4 Heidelbeeren

Anrichten

Den Heidelbeere-Nidelfladen in Stücke schneiden. Je ein Stück auf Dessertteller anrichten. Den Beerentraum im Glas dazu anrichten. Schlagrahm in ein Schälchen dressieren, mit Heidelbeere garnieren und dazu stellen.

 

Gefällt Ihnen was Sie lesen?

Warum nicht mal drei Monate «schnuppern»? Für nur CHF 20.- erhalten Sie 12 Print-Ausgaben (Regionen nach Wahl) sowie den kostenlosen Online-Zugriff.

Gleich hier bestellen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
«SRF bi de Lüt – Landfrauenküche»: «Es müssen alle einverstanden sein», sagt Vreni Hüberli
09.10.2020
Für Vreni Hüberli aus dem Toggenburg ist die Teilnahme bei der SRF TV-Sendung eine Familiensache.
Artikel lesen
Nach dem Mittagessen sitzt Familie Hüberli am Küchentisch und bespricht, welche Arbeiten im Lauf des Nachmittags erledigt werden müssen. Mutter Vreni räumt den letzten Teller in die Geschirrspülmaschine und wischt die Küchenkombination sauber. Es herrscht eine gemütliche Atmosphäre in der Küche des alten Bauernhauses, während draussen leichter Nieselregen auf die saftig grünen Wiesen des ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns