Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Projekt Aquasan: Gewässerschutz fängt auf dem Hofplatz an

«Aquasan» zeigt: Punkteinträge sind für einen grossen Teil der Einträgen von Pflanzenschutzmitteln in Gewässer verantwortlich. Das Thurgauer Projekt dokumentiert die Eintragswege von Pflanzenschutzmitteln auf wissenschaftlicher Basis.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Studie: Verbote von Hochrisiko-Wirkstoffen dürften Folgen haben
08.10.2020
Manche für die Umwelt potenziell hochriskanten Wirkstoffe wären laut Agroscope nur schwer zu ersetzen. Daher müsse man Anbausysteme mit geringerem Pflanzenschutzmittel-Einsatz «aktiv weiterentwickeln».
Artikel lesen
Die Risiken, die durch den  Einsatz von Pflanzenschutzmitteln (PSM) für Gewässer, Grundwasser und Bienen entstehen, sollen gesenkt werden. Das ist das Ziel des Absenkpfades Pestizide und der AP 22+, die Einschränkungen von PSM-Wirkstoffen auch im ökologischen Leistungsnachweis (ÖLN) vorsieht. Welche Wirkstoffe müssten wegen ihres Umweltrisikos verboten werden, und welche Folgen hätte das auf die ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns