Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Porträt: “Die Leute wollen den Bauern hinter dem Stand sehen, das ist ihnen wichtig."

Der Bio-Wäberhof ist von keinem grossen Abnehmer abhängig. Die Betriebsleiter vermarkten ihre Produkte selbst, vorwiegend an Märkten in drei grösseren Städten. Das bedeutet viel Arbeit, aber nicht nur.


Publiziert: 05.11.2019 / 17:36

Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Tofu in Schweizer Qualität
Biosoja aus der Schweiz ist ein rares Gut. Jörg Helbling und seine Frau Noppa aus Rüti ZH stellen daraus Tofu her.
Artikel lesen
Die gewaschenen und eingeweichten Sojabohnen schimmern goldgelb, wenn man die einzelnen Bohnen mit Daumen und Zeigefinger zusammendrückt, quietscht es leicht. Auf Knopfdruck kullern die Bohnen in die Maschine, die nebenan steht. «Das ist die Milchkuh», erklärt Jörg Helbling (59), während des Rundgangs im zürcherischen Rüti. Bis vor ein paar Monaten gehörte die Tofufabrik Noppa AG ihm und seiner ...
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!