Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Pilzabenteuer: Klimawandel bringt Trüffel in die Schweiz

Dank dem veränderten Klima verbessern sich die Bedingungen für den Anbau von Perigord-Trüffel in der Schweiz. Viele Landwirte stürzen sich jedoch ohne Vorkenntnisse ins Abenteuer. Ein Agrarwissenschaftler will helfen.


von lid
Publiziert: 29.03.2019 / 14:39

Gioele Fiori, Agrarwissenschaftler an der ETH Zürich, bestätigt zwar, dass der Trüffelanbau eine tolle Idee für innovative Landwirte ist. Vorsicht sei dennoch besser als Nachsicht, betont er: "Man darf nicht blauäugig an die Sache rangehen." Dass jeder Boden geeignet sei und dass die Bäume ohne Pflege gedeihen würden, seien leere Versprechungen.

Im Internet verkaufen viele dubiose Anbieter Bäume an zukünftige Trüffelbauern. Eine Trüffelplantage bedeutet grossen finanziellen Aufwand und ist sehr arbeitsintensiv. Zudem können bis zur ersten Ernte locker acht bis zehn Jahre vergehen. Damit das Projekt nicht zur riesigen Enttäuschung wird, bietet Gioele Fiori seine Fachkenntnisse an. Er will ein Kompetenzzentrum für Trüffelproduzenten erschaffen.

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Champignons-Produzenten lancieren Vitamin-D-Pilz
Der Verband Schweizer Pilzproduzenten (VSP) lanciert Champidor: Champignons, die reich an Vitamin D sind.
Artikel lesen
Der Verband Schweizer Pilzproduzenten (VSP) lanciert unter dem Namen "Champidor" Champignons-Pilze, die reich an Vitamin D sind. Bereits 3 Champidor-Pilze decken den täglichen Bedarf an Vitamin D einer gesunden erwachsenen Person zwischen 20 und 60 Jahren. "Champidor ist ein Beitrag des Verbands Schweizer Pilzproduzenten zur Behebung der Vitamin-D-Mangelversorgung", erklärt Fritz Burkhalter, ...
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Umfrage
18.10.2019 - 24.10.2019

Die Bart-Frage

Wie ist der Bart am Schönsten?

Weitere Umfragen
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!