Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Pferdehaltung: Augen brauchen Schutz

Fliegen können Augenkrankheiten verursachen. Durch die neuen, offenen und «artgerechten» Ställe sind ihnen die Tiere auch tagsüber ausgesetzt. Das hat Folgen.


Die Insektenplage erreicht in diesen Wochen ihren Höhepunkt. Die lästigen Fliegen, Bremsen und Mücken stellen für die artgerechte Tierhaltung in diesen Breitengraden eine Herausforderung dar. Fliegenbefall kann zu Bindehautentzündungen führen. Gründe dafür sind einerseit das Scheuern im Bereich der Augen, um die lästigen Tiere abzuwehren. Andererseits können Fliegen bakterielle Infekte übertragen. Beim Pferd sind diese Bindehautentzündungen in der Regel weit weniger dramatisch, als gewisse Infekte bei den Wiederkäufern (Gemsblindheit). Dennoch muss auch hier hin und wieder ein Tierarzt beigezogen werden.

Ställe tragen Mitschuld

Der mögliche Schutz bei den Pferden hat in den vergangenen Jahren bedeutend zugenommen. Das Tragen von Augenmasken beim Weidegang ist zur Norm geworden. «Die Pferde sind heute in den hellen und offenen Ställen den Fliegen zum Teil viel mehr exponiert, als das in früheren Jahren, in den eher dunklen Ställen, der Fall war», erklärt Tierarzt Beat Wampfler vom Nationalen Pferdezentrum in Bern. Stark besonnte Auslaufboxen könnten daher sehr unangenehm sein für die Pferde. «Dort drängt sich das Tragen von Masken auch ausserhalb des Weidegangs auf. In einem Stall, den man beschatten kann, ist die Expositon viel geringer.»

sb

 

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns