Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Pferdefleisch: Schlimme Zustände in Südamerika

Laut dem Tierschutzbund Zürich herrschen in Pferde-Schlachthöfen und deren Sammelstellen in Übersee weiterhin katastrophale Bedingungen für die Pferde. Das Fleisch lande auch in der Schweiz.


von lid
Publiziert: 07.10.2019 / 11:00
Nachdem der Verband der Schweizer Pferdefleischimporteure (VPI) im Frühjahr 2018 noch 1 Jahr Zeit gefordert hatte, um neue Standards umzusetzen, hat der Tierschutzbund Zürich 2018 und 2019 nochmals vor Ort recherchiert. Es habe sich nichts verbessert, schreibt die Organisation.

Noch immer stürben Pferde in den Paddocks der Schlachthöfe und deren Sammelstellen, es gebe keine verlässliche Rückverfolgbarkeit und die Pferde würden brutal misshandelt. Betroffen sind laut Tierschutzbund die Lieferantenschlachthöfe der VPI-Mitglieder in Uruguay und Argentinien sowie die Schlachthöfe und Feedlots in den USA und Kanada.

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Umfrage
18.10.2019 - 24.10.2019

Die Bart-Frage

Wie ist der Bart am Schönsten?

Weitere Umfragen
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!