Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Paloxen aus Schweizer Holz statt aus Osteuropa – das macht Sinn

Der Schweizer Holzmarkt ist übervoll. Paloxen aus Osteuropa machen da wenig Sinn. Bisher nutzen zwei Gemüsegrosshänlder die «Swiss Timber Box» — Fenaco ist aus Kostengründen nicht dabei.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Die Borkenkäfer wüten im Walde und als Folge bricht der Holzmarkt zusammen
13.07.2020
Die Einschätzung des Holzmarktes schwankt zwischen pessimistisch und relativ gut. Frisches Holz nur nach Absprache mit Abnehmern schlagen.
Artikel lesen
Das einzige, was auf dem Holzmarkt passiert, ist das stetige Bohren des Borkenkäferweibchens unter der Borke von Nadelbäumen. In ausgefressenen Nischen der Gänge legen die Weibchen die Eier und von dort aus setzen die frisch geschlüpften Larven ihr Zerstörungswerk unter der Borke fort. Die Käfer und ihre Larven wüteten bereits letztes Jahr im Wald und schon früh im Frühjahr ging das Bohren weiter. ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns