Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Orange ist die neue Farbe im Glas

Immer öfters hört man im Zusammenhang mit Wein die Bezeichnung «Orange Wine», also oranger Wein. Michele Bono, Betriebsleiter Rebbau und Trotte am Strickhof, macht solchen Wein. Die BauernZeitung durfte beim Öffnen der Amphore des 2018er-Jahrgangs zuschauen.


Publiziert: 19.04.2019 / 08:11

Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Interview: «Einzig der Geschmack zählt»
19.04.2019
Michele Bono mischt im Weinkeller des Strickhofs ganz vorne bei den internationalen Weintrends mit, z. B . mit Amphorenwein. Die BauernZeitung war beim Öffnenen der Amphore des 2018er-Jahrgangs dabei und hat dem Kellermeister ein paar Fragen gestellt.
Artikel lesen
Herr Bono, ist Amphorenwein ein nostalgischer Furz oder eine geniale Wiederentdeckung? Michele Bono: Es ist sicher eine Art, Wein auf natürliche Weise, ohne Zugabe von Hefe oder Schwefel, herzustellen. Die Weine aus der Amphore sind in der Regel kräftiger im Geschmack als herkömmliche Weissweine. Sie eignen sich gut als Essensbegleiter als Alternative zu Rotwein. Solche Weine sind sehr lange ...
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!