Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Opferlämmer für Ostern

In den letzten vier Wochen war das Angebot an Schafen auf dem Markt gross. Schafe und Lämmer finden im Hinblick auf die Ostern guten Absatz.


Publiziert: 06.04.2019 / 08:11

Das Schaffleisch-Angebot war 2018 um rund 11 Prozent höher als 2017. Im Januar 2018 lag die Produktion von Schaf- und Lammfleisch um rund sieben Prozent höher als im Vorjahresmonat, im Februar 2018 um 10 Prozent tiefer.  In den letzten vier Wochen war ein reichliches Angebot an Schafen auf den öffentlichen und von Proviande überwachten Märkten. Deshalb ersteigerten die Käufer nicht sämtliche Schafe und die ungenügend ausgemästeten Tiere wurden von Proviande dem Handel zugeteilt.

Fertig ausmästen

Diese nicht fertig gemästeten Schafe und Lämmer werden fertig ausgemästet, sie kommen in den nächsten Wochen in die Schlachthöfe. Bei Lämmern und Schafe lässt sich der Schlachtzeitpunkt nicht genau vorhersagen, weil Lämmer aus Zwillingsgeburten langsamer wachsen und das Wachstum vom Futterangebot für die Mutterschafe und Lämmer auf den Weiden abhängt.

Aktuell ist Absatz gut

Aktuell finden die Schafe und Lämmer guten Absatz, weil jetzt für Ostern (21.4.) geschlachtet wird. Der Wochenpreis Proviande ist seit Dezember 2018 stabil bei 11 Franken 10 je Kilogramm Schlachtgewicht für Lämmer T3. Die Preise blieben stabil, weil die Abnehmer unter anderem an der Proviande-Sitzung vom 8. März 1500 Tonnen Importe ab April beantragten. Diese wurden bewilligt, wovon die Hälfte nach Inlandleistung an den Handel zugeteilt wurde.

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Kuh, Muni und Lamm verkaufen sich gut
Die kommenden Ostern vom 21. April bringen Schwung in den Schlachtviehmarkt. Kühe, grosses Rindvieh und Lämmer sind sehr gefragt.
Artikel lesen
Schweine: Suisseporcs beurteilt den Preis von 4.50 Franken/kg SG ab Stall ab 5. April 2019 als marktkonform. Das Angebot ist marktkonform.   Ferkel: Die starke Nachfrage ist nach wie vor grösser als das Angebot und die Preise haben mit Fr. 8.40 je kg lebend ab Stall sehr wahrscheinlich ihren Zenit erreicht. Verarbeitungsvieh - Schlachtkühe: Auf dem Schlachtkuhmarkt ist die Marktlage sehr gut. ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!