Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Online-Dating: Tipps fürs erste Treffen

Obwohl sich das Kennenlernen beim Online-Dating etwas anders abspielt als im reellen Leben, stellen sich die Singles spätestens vor dem ersten Treffen häufig die gleichen Fragen. Mithilfe dieser Tipps kann beim ersten Date kaum etwas schieflaufen.


Nachdem man mit jemanden einige Zeit per Chat geschrieben oder vielleicht auch schon telefoniert hat, kommt irgendwann der Zeitpunkt für ein erstes Treffen. Dies löst bei so manchem Single Nervosität und freudige Erwartung aus. Doch aufgepasst, nicht immer ist es die grosse Liebe, die man dort im Café trifft, manchmal entsteht aus der Online-Bekanntschaft auch eine Freundschaft oder es bleibt bei einem vergnüglichen Abend mit einer spannenden Person. Gehen Sie die Suche nach einem Partner oder einer Partnerin entspannt an.

Verkleiden Sie sich nicht

Vor dem Treffen stellt sich, stereotypisch vor allem bei den Frauen, die Frage, was man anziehen soll. Das einzig Wichtige dabei ist, dass Sie sich wohlfühlen. Verkleiden Sie sich nicht mit einem Outfit, dass Sie im Alltag niemals tragen würden. Solange Sie gepflegt auftreten, gut riechen und Ihrem Gegenüber selbstbewusst und mit einem sympathischen Lächeln gegenübertreten, wird diesem Ihr Outfit gar nicht auffallen.

Bleiben Sie flexibel

Für ein erstes Treffen wählt man am besten einen neutralen Ort wie zum Beispiel ein Restaurant oder ein Café. Alternativ kann man sich bei schönem Wetter für einen Spaziergang verabreden. Treffen Sie sich niemals zu Hause, weder bei Ihnen noch bei einem potentiellen Partner. Organisieren Sie das Treffen so, dass Sie flexibel sind und spontan auf die Entwicklung des Dates reagieren können. Falls Sie den Draht zueinander finden, können Sie das Treffen ausdehnen oder für das zweite Date immer noch das gediegene Nachtessen planen. Bei Nichtpassen ist wiederum ein Kaffee oder ein Glas Wein dann auch mal rasch ausgetrunken.

Smalltalk ist in Ordnung

Das erste Date mit Smalltalk zu beginnen, ist vollkommen in Ordnung. Sprechen Sie über Interessen und Hobbies, so entdecken Sie womöglich Gemeinsamkeiten, über die Sie sich dann vertieft unterhalten können. Um Interesse zu zeigen und einen guten Eindruck zu hinterlassen, merken Sie sich im Vorfeld was Sie über das Gegenüber bereits wissen und bringen Sie diese Informationen im Gespräch ein. Erzählen Sie nicht nur von sich, sondern stellen Sie entsprechende Fragen, damit auch Ihr Gegenüber die Gelegenheit hat zu sprechen. Gehen Sie bei Ihrem ersten Date nicht auf vergangene Beziehungen ein, auch sexuelle Präferenzen sind kein Thema für ein erstes Date.

No-Gos beim ersten Date

Zum Schluss noch ein paar Tipps zu Dingen, die Sie unbedingt NICHT tun sollten.

  • Der erste und wichtigste Punkt ist: Schauen Sie nicht ständig auf Ihr Smartphone. Das zeigt Desinteresse und ist schlichtweg unhöflich.
  • Kommen Sie nicht zu spät zum Treffen, um keinen schlechten ersten Eindruck zu hinterlassen.
  • Trinken Sie nicht zu viel Alkohol. Alkohol kann die Situation zwar auflockern, jedoch kann ein betrunkener Date-Partner auch sehr schnell unangenehm oder aufdringlich werden.
  • Vermeiden Sie zu viel Körperkontakt, denn dies kann sehr schnell als unangenehm empfunden werden.

verliebt.bauernzeitung.ch

verliebt.bauernzeitung.ch ist die neue Singlebörse für die Landwirtschaft, die von der BauernZeitung, «die grüne» und FrauenLand lanciert wurde. Die Datingplattform verliebt.bauernzeitung.ch ist einfach aufgebaut und bietet den Nutzern viel Sicherheit bei der Partnersuche. So können sie ihr Liebesglück suchen, ohne sich mit Spam-Nachrichten und Fake-Profilen herumzuschlagen. Umgesetzt wurde verliebt.bauernzeitung.ch gemeinsam mit dem Dating-Netzwerk ICONY.

Die Basis-Mitgliedschaft bei verliebt.bauernzeitung.ch ist kostenlos. Damit kann man sich registrieren und ein Benutzerprofil und die Datingplattform in Ruhe kennenlernen. Wer die erweiterten Funktionen von verliebt.bauernzeitung.ch nutzen möchte, kann eine Premium-Mitgliedschaft buchen, die seinerseits jederzeit kündbar ist.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Bei verliebt.bauernzeitung.ch findet Bauer ganz einfach seine Frau
18.11.2020
Die BauernZeitung lanciert in Zusammenarbeit mit «die grüne» und FrauenLand eine Singlebörse für die Schweizer Landwirtschaft. Die Online-Plattform verliebt.bauernzeitung.ch bietet einen sicheren und unkomplizierten Weg, Menschen kennenzulernen, die sich der Landwirtschaft verbunden fühlen.
Artikel lesen
Heutzutage gibt es zahlreiche Möglichkeiten, einen potenziellen Partner fürs Leben kennenzulernen. Längst nicht bei allen geschieht dies wie von selbst bei der Arbeit, über Freunde oder während der Freizeitaktivitäten. Gerade in der Landwirtschaft, wo die Zeit und die Möglichkeiten beschränkt sind, muss vielfach etwas nachgeholfen werden. Mann oder Frau könnte sich beispielsweise bei einem ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns